dhm-luftbildaufnahme-jürgen-hohmut

DAS DEUTSCHE HISTORISCHE MUSEUM

„Weimar: Vom Wesen und Wert der Demokratie“, „Wilhelm und Alexander von Humboldt“, „Die Armbrust“, „Von Luther zu Twitter. Medien und politische Öffentlichkeit“, „Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert“, „Karl Marx und der Kapitalismus“; „Staatsbürgerschaften. Frankreich, Polen, Deutschland seit 1789“; „Fortschritt als Versprechen. Industriefotografie im geteilten Deutschland“…

Allein der Blick auf die Ausstellungen der letzten Jahre demonstriert die facettenreiche Bandbreite der Themen, denen sich das Deutsche Historische Museum (DHM) als das nationale Geschichtsmuseum Deutschlands widmet. Das Museum versteht sich als Ort der Auseinandersetzung mit Geschichte: Es bietet Raum für Diskussionen, Reflexion und regt zum kritischen Denken an, mit dem Ziel die historische Urteilskraft zu stärken.

Derzeit wird das historische Zeughaus, das Hauptgebäude des DHM, saniert und modernisiert, so dass die dort gezeigte Dauerausstellung abgebaut werden musste. Hinter den Kulissen erarbeitet das Team des DHM eine grundlegend neue Ständige Ausstellung zur deutschen Geschichte in ihren internationalen Verflechtungen. Sie wird ab der Wiedereröffnung des Zeughauses zu sehen sein. Wir dürfen gespannt sein!

Obwohl das Zeughaus geschlossen ist, hat das DHM viel zu bieten. Im Pei-Bau tauchen die Besucherinnen und Besucher – wie die oben genannten Ausstellungen deutlich machen – in wechselnde Ausstellungen zu prägenden Ereignissen, Entwicklungen und Persönlichkeiten der deutschen Geschichte im europäischen Kontext ein. Ein breit gefächertes Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Diskussionen und Vorträgen bietet spannende Einblicke und Raum für Austausch. Das Zeughauskino residiert aktuell im Auditorium des Pei-Baus und begleitet die Ausstellungen mit sehenswerten Filmreihen.

Mit rund einer Million Objekten beherbergt das DHM eine der umfangreichsten Sammlungen zur deutschen Geschichte. Das Museum bewahrt diese Objekte für zukünftige Generationen, forscht zu seinen Beständen, präsentiert ausgewählte Exponate und bereichert als Leihgeber Ausstellungen auf der ganzen Welt.

Wir unterstützen das DHM als Ort der historischen Bildung und Stärkung unserer Demokratie sowie als Institution, die späteren Generationen einen Blick zurück ermöglicht.

Fördern Sie mit uns das DHM. Werden Sie Mitglied im Museumsverein und besuchen Sie bald dieses einzigartige Museum.

Foto: Jürgen Hohmut/DHM

AKTUELLE UND KOMMENDE AUSSTELLUNGEN DES DHM

In diesem Jahr widmet sich das Symposium dem Thema „Natur und deutsche Geschichte. Glaube – Biologie – Macht“. Die gleichlautende Ausstellung plant das DHM für November 2025.
Eine Zeitreise für Kinder. Erste Kinderausstellung im Deutschen Historischen Museum! (02. Juni 2024 bis 19. Januar 2025)
Wendepunkte deutscher Geschichte 1989 bis 1848 (9. Dezember 2022 bis 11. Januar 2026)
Die Ausstellung am DHM wird das sogenannte „lange 18. Jahrhundert“ in einer internationalen Perspektive in den Blick nehmen. (18. Oktober 2024 bis 6. April 2025)